Schüler

comp comp comp

Hier schreiben Schülerinnen und Schüler der Regenbogenschule.

Weihnachten in anderen Ländern

Weihnachten in Polen

Wigilia ist das traditionelle Weihnachtsessen der Katholiken in Polen. Es wird vor Pasterka mit der Familie eingenommen. Das Festmenü besteht aus zwölf Speisen und diese enthalten

kein Fleisch. Oft gehören Piroggen, Rote-Bete-Suppe, ein Hefezopf und Karpfen oder Rollmops dazu. Jeder soll jede Speise probieren.

Von Vanessa

 

Weihnachten in Russland

In Russland wird Weihnachten am 7. Januar gefeiert. Der russische Weihnachtsmann heißt Ded Moroz übersetzt heiß das Väterchen Frost. Die Geschenke gibt es aber schon am 31. Dezember also an Silvester. In Russland wird 40 Tage vor Weihnachten gefastet. Als traditionelles Essen gibt es 12 Gerichte unter anderem Fisch, Pelmeni,Kutja und Sochiva. Zu Trinken gibt es Wein, Wodka und Sekt. Um Mitternacht am 7. Januar endet für die gläubigen Menschen die strenge 40 Tage lange Fastenzeit.

Von Sarina

 

Weihnachten in Polen

Weihnachten ist in Polen das wichtigste Familienfest des Jahres. Schon im Advent werden die Häuser und Straßen weihnachtlich geschmückt. An Heiligabend wird der Weihnachtsbaum aufgestellt. Gegen 17 Uhr wird eine Weihnachtsoblate in Stücke gebrochen und an alle Familienmitglieder verteilt. Das ist ein sehr dünnes Gebäck, auf dem Jesus, Maria und Engel

abgebildet sind. Dann gibt es die Wigilia. Der Weihnachtsmann heißt auf Polnisch Mikolaj (gesprochen: Mikouai). Um Mitternacht besucht die Familie die Pasterka. Das ist die Weihnachtsmesse in Polen. Manche besuchen gleich zwei Gottesdienste, einen um 22 Uhr und

einen um Mitternacht. Dabei werden auch Weihnachtslieder gesungen.

Von Emilia

 

Weihnachten in Serbien

Heiligabend ist in Serbien am 6. Januar. Zum Essen gibt es Spanferkel und Hammelfleisch. Die Männer kümmern sich darum, das Fleisch an zu braten. Bei den Serben sind die Weihnachtstage mit zahlreichen Bräuchen verbunden, sodass diese Tage die schönsten im Jahr sind. Weihnachten wird die Geburt von Jesus Christus, dem Erlöser der Welt gefeiert. Dieser Feiertag wird bei den Serben durch viele Bräuche und Zeremonien wunderschön ausgeschmückt alle dieser Bräuche haben ein Ziel: Gottes Gnade und Schutz zu erbitten für die Familien und alle, die wir lieben. Das kann sich in einem kurzen Gebet und einem Trinkspruch äußern: Lieber Gott, erhalte Gesundheit und Freude in diesem Heim.

Von Noah

 

Weihnachten in Griechenland

In Griechenland gehören Weihnachten und Ostern zu den größten Feiertagen im Land. Weihnachten heißt dort Christugenna und das bedeutet Christi Geburt.

In Griechenland gibt es keinen Adventskranz.

Von Joel

 

Weihnachten in Spanien

Die Spanier kriegen erst am 6.1. Geschenke. Am 5.1. ist der Dreikönigstag, der Tag der Ankunft der Heiligen drei Könige.

Frohe Weihnachten heißt auf spanisch Feliz Navidad und Heiligabend heißt Nochebuena. In Spanien gibt es zu Weihnachten

eine Spezialität die heißt Torron. Das ist ein süßes Gebäck.

Von Justin

 

Theaterbesuch

Jim Knopf

Die ganze Schule war im Deutschen Theater. Wir sind um10:15 Uhr losgefahren und um 13:00 waren wir wieder in der Schule. Es hat um11:00 angefangen. Auf der Bühne sah man die Insel Lummerland mit dem Laden von Frau Waas. Frau Waas hat ihren Laden geöffnet dann kam Herr Ärmel. Er hat noch ein Erdbeereis bestellt. Dann gab es auf der Insel keinen Platz mehr. Dann sind sie nach China gereist. Da haben sie Lisi befreit, die Tochter des Kaisers.

Von Saskia

 

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

In dem Theater war die ganze Schule und auch noch andere Schulen.Es war der 27.11.2018. An dem Tag sind wir mit dem Bus hingefahren.In dem Theater handelte es sich um die Lokomotive Emma, um Jim Knopf und um den Lokomotivführer Lukas. Jim wusste nicht, dass Fr.Waas gar nicht seine Mutter ist. Er kam mit einem Paket nach Lummerland. Lukas, Emma und Jim haben es geschafft, Kummerland zu erreichen und die Prinzessin zu holen. Herr Ärmel hat immer Fotos gemacht. Am Ende hat der Drache Glitzer auf dem Rücken gehabt.

Von Sarina

 

Theater Jim Knopf und Lukas

Die ganze Regenbogenschule war im Deutschen Theater. Das Theater hat um 11:00 Uhr angefangen. Alle waren in Lummerland. Am Anfang war Herr Ärmel und Waas. Sie haben darüber geredet, dass Jim nicht der richtige Sohn von Frau Waas ist. Lukas und Jim müssen von der Insel weg weil kein Platz für die Lokomotive ist und die Lokomotive heißt Emma. Sie sind über das Wasser gefahren nach China. Aber sie wussten erst mal nicht, dass sie nach China fahren sie mussten vom König die Tochter befreien. Die Tochter war bei den Drachen. Sie sind zu dem Drachen gefahren und haben den Drachen am Ende gefangen und Lisi befreit. Die ganze Zeit ist etwas über den Drachen geflogen und auf ihm gelandet. Er schlief ein Jahr und war dann ein goldener weiser Drache. Dann sind sie nach China gefahren und dann nach Lummerland. Dann waren alle wieder fröhlich.

Von Noah und Joel

 

Jim Knopf und der Lokomotivführer Lukas

Die Regenbogenschule war im Theater am 27.11.2018. Es handelt sich um Emma die Lokomotive, Lukas der Lokomotivführer und Jim Knopf. Sie alle wohnten in Lummerland. In Lummerland wohnten auch Herr Ärmel, Frau Waas und der König. Der König wollte, dass Emma weggebracht werden soll. Deshalb geht auch Lukas weg. Aber Jim wollte mitkommen. Dann sind sie in China angekommen. Sie wollten die Prinzessin retten. Sie war in Kummerland

gefangen.

Von Emilia

 

Jim Knopf Das Theater

Die ganze Regenbogenschule und noch ein paar andere Schulen sind am 27.10.2018 um 10.15 Uhr ins Deutsche Theater mit dem Bus gefahren. Um 11.00 Uhr hat es angefangen. Jim Knopf, Herr Ärmel, Frau Waas, Lisi, Lukas, Frau Malzahn, der Kaiser, der Konig, Turtur, das ganz kleine Mädchen Pingpong und Emma haben mitgespielt. Herr Ärmel hat sich immer bei Frau Waas Erdbeereis und ein Reiseandenken gekauft. Einmal hat der König von Lummerland gesagt, jemand muss wegziehen und zwar Emma. Emma Lukas wollte das aber nicht und hat gesagt: „Wenn Emma wegzieht, zieht er auch weg!“. Jim Knopf hat gesagt, er will mitkommen und dann sind sie nach China gefahren. Der König war traurig, weil seine Tochter verschwunden war. Jim Knopf hat gesagt, dass sie die Prinzessin retten wollen.

Von Vanessa

 

Jim Knopf

Wir sind um 10:15 Uhr in das Deutsche Theater gefahren. Dort haben wir unsere Jacken aufgehängt. Als das Stück angefangen hat, sah man Lummerland. Lukas und Jim sind nach China gefahren um die Prinzessin von Frau Malzahn zu retten.

Von Talia

 

Das Theater von Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer. Wir waren am 27.11.2018 im Deutschen Theater. Um 10:00 Uhr sind wir los gefahren. Im Theater ging es um ein kleines Land Lummerland. Da war eine Lokomotive, die Emma hieß und Jim, der kleine Junge, der eigentlich von der wilden 13 gekauft wurde, aber doch in Lummerland gelandet ist, weil der Postbote es nicht lesen konnte. Dann gab es noch Lukas, Frau Waas, den König und zu guter Letzt Herr Ärmel. Dann reisten sie los, weil auf der Insel zu wenig Platz war. Als erstes landeten sie in China.

Von Lara

 

Das Theater

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Wir sind am 27.11.2018 um 10:00 zum Deutschen Theater gefahren.

Dann sind wir um 10:30 angekommen, das Theaterstück fing um 11:00 an. Es ging um ein kleines Land. Es heißt Lummerland. Da gab es

einen König, einen Fotografen, der hieß Herr Ärmel. Dann gab es noch einen Lokomotivführer Lukas, Jim Knopf und Frau Waas gab es auch.

Der Lokomotivführer Lukas musste wegen Platzmangels seine Lokomotive aufgeben. Das hatte der König von Lummerland befohlen. Am Abend wollte Lukas mit Jim und Emma abreisen. Auf ihrer Reise befreiten die drei die Prinzessin von China und Jim erfuhr, dass Frau Waas nicht seine echte Mutter ist.

Von Justin

 

Klassenrat

Im Klassenrat besprechen wir unsere Probleme. Wenn man ein Problem hat, das man nicht klären kann, kann man ins Buch schreiben. Das Buch ist ein Problembuch. Da schreibt man die Probleme rein, die man alleine nicht lösen konnte. Am Freitag in der fünften Stunde im Klassenrat lesen wir unsere Probleme, die im Buch stehen, vor. Gemeinsam finden wir eine Lösung.

Von Joel

Die Turnhalle ist wieder frei!

Die Turnhalle

Endlich ist es so weit. Die Turnhalle wurde eröffnet. Die Kl. 4A war als erste in der Turnhalle. Die Turnhalle ist wieder wasserdicht. Aber sie ist immer noch die gleiche Turnhalle. Nach den Herbstferien war die Turnhalle fertig.

Von Emilia

Respect

Respect

Am Montag, den 15.10.2018, war die 4a in der Turnhalle. Dort wartete schon Oliver auf uns. Wir haben uns als erstes in dem Kreis getroffen. Dann haben wir zwei Spiele gespielt. Das erste war viel Teamarbeit, das zweite war er ein Bewegungsspiel . Es hat allen viel Spaß gemacht.

Von Ayleen

 

Respect

Heute hatten wir respect mit Oliver. Wir haben ein Spiel gespielt. Da hatte man zwei Matten. Man musste über einen Fluss kommen. Nach dem Spiel hat Oliver gesagt, dass man gar nicht gewinnt, wenn nur ein Team ans Ziel kommt sondern wenn die ganze Klasse über das Ziel kommt. Danach haben wir Kettenfangen gespielt und da gab es einen Fänger und er musste alle Kinder fangen. Die Kinder, die gefangen wurden, mussten stehen bleiben bis ein Kind sie an die Hand genommen hat. Dann mussten sie zusammen weg laufen. Irgendwann war die ganze Klasse an der Hand und dann hat der Fänger gewonnen und dann hat Oliver gesagt, dass wenn Kinder gefangen wurden sie warten bis einer sie an die Hand nimmt. Wenn jemand an den Kindern, die gefangen wurden vorbei rennt ohne sie an die Hand zu nehmen und der Fänger gar nicht hinter ihnen her rennt, ist das für die gefangenen Kinder blöd.

Von Noah